Karatbars GmbH oder wie Seizgläubig sind die MLM Vertriebler eigentich?

Fragen | © pixabay

Natürlich hat auch ein Harald Seiz das Recht, seine Meinung zu äußern, denn wir leben in einem Land mit freier Meinungsäußerung, aber eben auch in einem funktionierenden Rechtsstaat.

Jener Rechtsstaat, der derzeit mit Harald Seiz ein Problem hat. Eigentlich muss man es besser anders sagen, denn Harald Seiz hat eine Verfügung des Bundesaufsichtsamtes für Finanzdienstleistungen erhalten. Genau diese Verfügung hat die BaFin auch auf ihrer Seite der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Nun leben wir ja nicht in einer Bananenrepublik, was Harald Seiz aber seinen gläubigen Jüngern klarmachen will. Nur wer, außer seinen möglicherweise verblendeten Jüngern, glaubt diesem Mann denn noch überhaùpt etwas von dem, was er sagt?

Harald Seiz hat derzeit die Devise „Angriff ist die beste Verteidigung“, aber auf Dauer wird das auch den klugen Jüngern von Harald Seiz eben nicht reichen.

Es gibt doch viel wichtigere Fragen, die Harald Seiz seit Monaten nicht beantwortet.

Fragen, die auch das Bild eines mutmaßlichen Betrügers im Raum stehen lassen, denn Harald Seiz hat keine Banken-Lizenz in Florida und es gibt wohl offensichtlich auch keinen Goldminenenbesitz.

Mit Verlaub, sehr geehrter Herr Seiz, sollte das alles stimmen, dann würden sie doch als Betrüger und Abzocker in der Öffentlichkeit dastehen. Das wäre viel schlimmer als solch eine Meldung der BaFin. Genau zu diesen Fragen gibt es aber eben keine klaren Aussagen und Nachweise von Ihnen. Können Sie möglicherweise genau diese Behauptungen nicht entkräften?

Da ist das Nebelkerzenwerfen mit dem Thema BaFin sicherlich einfacher. Das hat so den Eindruck von „David gegen Goliath“. Da hält man gerne auch mal zu David. Die Frage ist dann aber sicherlich, wie lange noch? Das liegt wohl dann auch an Harald Seiz selber. Also Herr Seiz keine Nebelkerzen mehr, sondern Zahlen, Daten, Fakten.