ADCADA braucht man so nötig Geld von Anlegern?

Risiko | © AbsolutVision (CC0), Pixabay

Es ist schon ein Wahnsinnsangebot was Benjamin Kühn seinen Kunden, möglichen Anlegern unterbreitet. 12 Zinsen, für 12 Monate, das bei erstrangiger Absicherung und man höre und Staune, das Ganze gibt es schon ab 100 Euro. Bezeichnet wird es von Herrn Kühn als Anleihe.

Wir sagen, das ist ein Totalverustrisiko Investment aus dem Hause ADCADA Healthcare. Möglicherweise in Investment, was man so als letzten rettungsanker im hause ADCADA ansehen kann, denn Benjamin Kühn dürfte es derzei schwer haben neue Anleger für seine Investemntidenn zu finden.

Resultierend aus der Corona Krise sind derzeit nahezu alle Anleger dann bei Investments „Vorsichtig“ geworden,denn keiner weiß ja so richtig was da jetzt auf uns zukommt.Ob da dann ein Totalverlustrisiko Investment wie das in das Thema „Schutzmasken“ wie von ADCADA dann ein richtiges und gutes Angebot ist, das wollen wird ann bezweifeln.

Benjamin Kühn mit seinen 24 Jahren hat shon viel angepackt. Mode, Immobilien, Gastronomie usw. Eine konsolidierte Bilanz mit den Ergebnissen allers einer Investments, und seinen Anlegergeldern gibt es nicht. Ob die Unternehmen überhaupt dann so erfolgreich sind, das die die Gelder der Anlegerd ann irgendwann auch zurückbezahlen können, das weiss vermutlich nur Herr Kühn selber. Zumindest hoffen wir das mal.

Nun also will Benjamin Kühn groß in das Geschäft mit Schutzmasken usw. einsteigen, aber natürlich wie derum mit dem Geld der Anleger, das er nun mit dem Versprechen auf 12% Zinsen und einer erstrangigen Absicherung, einsammeln will. Lassen Sie die Finger weg von diesem Abenteuer-Investment, denn es könnte dann sonst möglicherweise auch in einem Totalverlust enden.

Wir sind dann mal gespannt, wie das so mit dem Unternehmen ADCADA dann weitergeht.Anlegren geben wir den Rat, egal wo diese derzeit dann auch investiert sind, sich ihr Geld ausbezahlen zu lassen, bis sich die Lage beruhigt.