Bon-Kredit Master Media Group AG – Vorsicht, wenn möglicherweise Vorkasse verlangt wird?

Vorkasse | © Obsahovka (CC0), Pixabay

Es gibt viele Vermittler, die Schufa-freie Kredite anbieten. Das ist ein teures Angebot und manchmal leider auch nur ein Abzockangebot. Gefragt wurden wir von einem User, was wir vom Unternehmen Bon-Kredit halten.

Nun, auch bei diesem Angebot raten wir generell zur Vorsicht. Nichts bezahlen oder unterschreiben, bevor die Zusage nicht schriftlich bei Ihnen auf dem Tisch liegt.

FireShot Capture 108 – Master Media Group AG, Steckborn – www.shabex.ch

Allgemein

Hinweisen wollen wir einmal grundsätzlich wieder auf solche Angebote, denn gerade bei Schufa-freien Kreditangeboten haben wir es in der Vergangenheit leider oft erleben müssen, dass vor einer Kreditzusage irgendwelche Übersetzungs-, Bearbeitungs-, Versicherungsabschlusskosten usw. verlangt werden, wohlgemerkt bevor Sie überhaupt einen Kredit bekommen.

Einige Vermittler verlangen schon Geld, bevor der Kunde überhaupt einen Kreditvertrag unterschreibt. So verschicken sie beispielweise die angeblichen Vertragsunterlagen per Nachnahme. Wenn der Kunde das Geld bezahlt, soll er den Kredit vermeintlich ohne Probleme bekommen. Der Verbraucher bleibt jedoch oft auf den Kosten sitzen, anstatt einen Kredit zu erhalten. Denn die Gebühren fallen meist unabhängig vom Erfolg der Vermittler an, sie sind in deren Verträgen auch so geregelt.

Gebühren für schnellere BearbeitungMeist werden Kredite trotz negativer Schufa-Einträge auch als Sofortkredite beworben. Doch niemand vergibt unbesehen Kredite. Vermittler nutzen den Zeitdruck der Verbraucher aus, um eine Eilbearbeitung der Kreditanfragen gegen Gebühren anzubieten. In der Studie der Schufa ließ die spätere Abwicklung des Antrags jedoch nicht auf eine schnellere Bearbeitung schließen.