Wie funktioniert das System Aurimentum – die mögliche Erklärung eines Users dazu

Natürlich bekommen wir nahezu jeden Tag neue Informationen zu Themen, Personen und Unternehmen, über die wir berichtet haben. Nun haben wir eine Information zum Unternehmen Aurimentum erhalten, die wir hier einmal zur Diskussion stellen wollen. Wer anderer Meinung ist, möge das gerne kommentieren:

„Wie funktioniert denn das Goldgeschäft von Aurimentum / R & R Consulting? Wie bekannt ist, lässt die R & R Consulting GmbH Abmahnungen gegen Kritiker verschicken. Man darf jedoch über die bekannten Fakten nachdenken.

Wie funktioniert denn der Goldkauf mit Treuebonus bei R & R Consulting.

 

Die bekannten Fakten:

Aufschlag auf den Goldspot: 30%

Vertriebsprovision pro Jahr: 4% x 2 Jahre = 8%

Provision Führungskräfte: 2% x 2 Jahre = 4%

Verwaltungskosten geschätzt nur 2%

Bei einem Anlagebetrag von 10.000 € ergäbe sich folgende Kalkulation:

Anlagebetrag des Kunden 15.10.2019 10.000,00 €
Aurimentum Goldpreis am 15.10.19 56,51 €
Goldspotpreis am 15.10.2019 43,50 €
Grammpreis von 100g-Goldbarren 43,65 €
Kunde erhält am 15.10.2019 Gold 176,95 g
EK Gold Aurimentum 15.10.2019: -7.723,75 €
Provision Vermittler pro Jahr 4% -400,00 €
Provision Vermittler 2. Jahr -400,00 €
Provisionen Führungskräfte 2 Jahre -400,00 €
Verwaltungsgemeinkosten ca. -200,00 €
Kosten gesamt -9.123,75 €
Ertrag vor Rückabwicklung somit 876,25 €

 

Aurimentum würde deshalb erst einmal einen Gewinn von 876,25 € einfahren, weil der Kunde sein Gold um 30% zu teuer eingekauft hat.

Das Vertragsmodell von Aurimentum sieht jedoch vor, dass der Kunde vor der Lieferung des Treuebonusgoldes gem. § 356 BGB dem Vertrag widerspricht.

Somit erhält Aurimentum das gelieferte Gold nach 2 Jahren zurück und muss folglich auch den Kaufpreis zurückzahlen. Obendrein liefert bzw. zahlt Aurimentum auch das Treubonusgold von 8%.

Dies ergibt folgende Rechnung, wenn man alternativ berücksichtigt, ob der Goldpreis gleichgeblieben, gefallen oder gestiegen ist.

 

Rückabwicklung: Goldpr. gleich GP -30% GP -20% GP -10% GP +10% GP +20% GP +30%
Rückzahlung Kaufpreis -10.000 € -10.000 € -10.000 € -10.000 € -10.000 € -10.000 € -10.000 €
Rücknahme des Goldes 7.724 € 5.407 € 6.179 € 6.951 € 8.496 € 9.268 € 10.041 €
Treuebonus an den Kunden -800 € -800 € -800 € -800 € -800 € -800 € -800 €
Ertrag vor Rückabwicklung 876 € 876 € 876 € 876 € 876 € 876 € 876 €
Verlust/Gewinn nach 2 Jahren -2.200 € -4.517 € -3.745 € -2.972 € -1.428 € -655 € 117 €

 

Die Modellkalkulation zeigt mehr als deutlich, dass Aurimentum nur dann betriebswirtschaftliche Erträge überhaupt erzielen kann, wenn der Goldpreis in der zweijährigen Haltefrist um mindestens 30% gestiegen ist.

Ansonsten kann Aurimentum mit dieser Vertragskonstruktion nur Verluste erzielen, denn es sind keine weiteren Ertragsquellen bekannt.

Es ist somit absehbar, dass die R & R Consulting GmbH bei ausgehender Liquidität eben nicht mehr den Widerruf gem. § 356 BGB zulassen wird, denn beim Erwerb von Produkten wie Gold, deren Preis von Schwankungen auf dem Finanzmarkt abhängt, ist das Widerrufsrecht nach § 312g Abs. 2 Nr. 8 BGB ausdrücklich ausgeschlossen.

Wer ist der Leidtragende: Der Kunde, denn er hat um 30% zu teuer Gold gekauft.

Mit freundlichen Grüßen“

 

Gold, das Zinsen ermöglicht